Schulfasching

Sieben Zwerge, ein Reh, ein Prinz, ein Spiegel, die böse Stiefmutter, der Jäger - schon bald war unseren Kindern klar, dass ihre Lehrer am Schulfasching wohl das Märchen "Schneewittchen" darstellen wollten. Doch wer war wohl das Schneewittchen? Noch hatte es bis zur großen Pause keiner zu Gesicht bekommen. Sämtliche Kolleginnen wurden durchgeraten, doch keiner hatte die richtige Idee! Erst als zur Polonaise, mit der wir traditionsgemäß unsere Faschings-Party eröffnen, das schöne Schneewittchen (alias unser Rektor Herr Vetter) auftauchte, war das Rätsel gelöst.

In einem kleinen Theaterstück brachten die Lehrer das Märchen auf die Bühne, und die Begeisterung kannte keine Grenzen, als der schneidige Prinz sein hübsches Schneewittchen zur Frau nahm.

Nach dem Happy End gab es für die Kinder kein Halten mehr. Ob beim "Ententanz, dem "Fliegerlied" oder dem "Roten Pferd" - unsere Aula kochte! Einer Rakete nach der anderen wurde von unserem Schneewittchen gezündet, und die Gruppe der Cowboys und Indianer performte auf der Bühne perfekt zum gleichnamigen Lied.

Zum Abschluss gab es vom Förderverein spendierte Faschingsküchle. Kaum den letzten Bissen verputzt, meinte David: "Ihr Lehrer habt das toll gemacht. Und als der Prinz Schneewittchen geheiratet hat...". Weiter kam er vor lauter Lachen nicht.

Kaputt, aber bestens gelaunt starteten dann alle in die wohlverdienten Ferien.

Helau!

Für eine größere Ansicht Fotos anklicken!